Herzkopfen - Wie du Lampenfieber überwindest



Dein Herz schlägt wie verrückt. Du stehst vorm Rednerpult und bekommst vor lauter Lampenfieber kaum ein Wort heraus.


Die gute Nachricht ist: Du bist nicht allein. Laut einer amerikanischen Studie würden die meisten Menschen lieber sterben als eine Rede halten.


Auch ich hatte mit Lampenfieber zu kämpfen – und zwar mächtig.


Vor meiner ersten Rede konnte ich tagelang nicht schlafen. Als ich auf der Bühne stand, schlug mein Herz bis zum Hals. Ich krallte mich am Pult fest und las die Rede ab. Und war glücklich als alles vorbei war.


Aber leider war es nicht vorbei, denn meine nächste Rede stand schon wieder vor der Tür. Und so beschloss ich, mein Lampenfieber zu überwinden.


Mit meinen persönlichen Tipps bekommst du dein Lampenfieber oder deine Redeangst schnell in den Griff.


1. Lampenfieber Tipp: Was macht dir Angst?


Schon allein der Gedanke an deine nächste Rede kann die typischen Symptome wie Herzklopfen, Schwitzen und Zittern auslösen.


Um dein Lampenfieber zu senken, musst du deinen Ängsten ins Gesicht schauen. Es ist nämlich besser, die Ursachen zu beseitigen als ständig an den Symptomen rumzudoktern.


Stelle dir deshalb folgende Fragen: Habe ich Angst, mich vorm Publikum zu blamieren? Mitten in der Rede stecken zu bleiben oder mich zu versprechen? Oder fürchte ich mich vor kritischen Zuhörern oder notorischen Störenfriede?


Schreibe genau auf, wovor du dich fürchtest. Also nicht nur „ich könnte von meinen Zuhörern kritisiert werden“, sondern warum andere Menschen den Grund hätten, dich zu kritisieren.


Gehe noch einen Schritt weiter und frage dich: Was wäre das Schlimmste, was mir während meiner Rede passieren könnte? Wenn du die Antworten weißt, kannst du dich auf mögliche Situationen besser einstellen und wirst vermutlich überrascht sein, dass diese gar nicht eintreten werden.


Wenn du dich mit deinen Ängsten beschäftigst, wirst du sehen, dass sie meistens unbegründet sind und oft wie von selbst verschwinden.


2. Lampenfieber Tipp: Gute Vorbereitung ist alles


Mach nicht den Fehler und schreibe deine Rede auf den letzten Drücker – was leider sehr viele Redner machen. Denn wenn du unter Zeitdruck stehst, ist die Gefahr einer Schreibblockade sehr groß.


Außerdem brauchst du noch Zeit, um deine Rede einzuüben. Vermeide auch am Tag deine Rede diese noch einmal komplett neu zu schreiben. Aktuelle Ereignisse kannst du geschickt einbauen, ohne deine Rede komplett umzuschreiben.


Sei früh genug auf der Veranstaltung, um kurz die Technik zu checken und die ersten Zuhörer zu empfangen. Ein kleiner Plausch mit netten Menschen lässt dich dein Lampenfieber fast vergessen.


3. Lampenfieber Tipp: Rede dein Lampenfieber weg


Hurra, deine Rede ist fertig. Jetzt musst reden, reden, reden – und das nicht nur einmal.


Trage deine Rede am besten mehrmals einer Person deines Vertrauens vor. Wenn niemand da ist, der dir zuhören kann, trainiere alleine vorm Spiegel. So habe ich das immer gemacht.


Du kannst aber auch deine Rede mit einer Videokamera oder einem Smartphone aufzeichnen, um zu sehen, an welchen Stellen du noch schrauben musst.


Vielleicht hast du auch die Möglichkeit, in dem Saal deine Rede einzuüben - womit ich immer gut gefahren bin. So konnte ich mich schon mit dem Raum vertraut machen und meinem Auftritt gelassen entgegen sehen.


Nutze also jede Gelegenheit, deine Rede einzuüben, denn für mich ist es immer noch das beste Mittel, um Lampenfieber zu überwinden.


4. Lampenfieber Tipp: Bleib locker und entspannt


Mit ein paar Lockerungsübungen wie Schulter- oder Nackenkreisen kannst du schnell deine Verspannungen lösen. Wenn dir das nicht reicht, gehe an die frische Luft und drehe eine Runde um den Block.


Körperliche Bewegung baut Stress ab und macht den Kopf wieder frei. Auch tiefes Atmen entspannt, denn dein Gehirn braucht Sauerstoff, um Stress abzubauen.


Mit Musik kannst du dich in gute Stimmung bringen. In meinen Büro habe ich immer den Song „Eye of the Tiger“ gehört und mein Tanzbein geschwungen. Der Stress war fast weg und ich in bester Laune.


Hände weg von Alkohol und Tabletten. Sie sind keine echte Hilfe, um deine Nervosität auf Dauer in den Griff zu kriegen. Und die Gefahr ist groß, dass du dich daran gewöhnst.


Gehe offen und locker mit Lampenfieber um. Wenn du dich traust, kannst du am Anfang das Kind beim Namen nennen. Mit einem kleinen Augenzwinkern am Anfang deiner Rede. Aber nicht plump sagen, dass du Lampenfieber hast oder aufgeregt bist.


5. Lampenfieber Tipp: Was kannst du noch tun?


Wenn du Angst hast, den Faden zu verlieren, kannst du dir auch einen Spickzettel für den Notfall machen.


Solltest du mit zittrigen Händen kämpfen, lasse dein Manuskript lieber auf dem Rednerpult oder Tisch liegen, anstatt es in den Händen zu halten.


Gegen eine zittrige Stimme hilft immer ein kleiner Smalltalk vor deiner Rede. Denn du redest dich schon warm.


Ein trockner Mund ist auch ein Zeichen für Lampenfieber. Deshalb trinke kurz vor deinem Auftritt noch einen großen Schluck Wasser.


Wenn du unter Schweißausbrüchen leidest, bevorzuge weiße Kleidung, da die Flecken nicht sofort sichtbar werden.


Lampenfieber ist menschlich


Lampenfieber ist normal. Mit einer guten Vorbereitung und einer positiven Einstellung kannst du dein Lampenfieber überwinden.


Meine vielen praktischen Tipps und Tricks helfen dir, dein Lampenfieber zu senken. . Jetzt liegt es an dir, diese in die Tat umzusetzen.


Du brauchst meine Hilfe? Hier gehts zum Seminar >>>



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen